Grüne Stadtfraktion

Tempolimit und Klimanotstand bei der Seniorenakademie

Das aktuell diskutierte Tempolimit 130 km/h auf Autobahnen war nur eines der Themen über die unsere Fraktionsvorsitzende Regina Dorfmann auf Einladung der Seniorenakademie mit interessierten Senior*innen ins Gespräch kam. Es ging um GRÜNE Positionen zur Bürgerbeteiligung, zum Verkehr und zur städtischen Kulturlandschaft. Der kürzlich beschlossene Klimanotstand für die Landeshauptstadt wurde von den anwesenden Senioren*innen zwar als etwas überzogene Bezeichnung empfunden  -...
Grüne Stadtfraktion

Verleihung des Kulturpreises beim Neujahrsempfang der Landeshauptstadt

Mit ihrer Ausstellung "Heimat - Ich bin ein Mensch" gehören die Fotografin Manuela Koska und der Designer Felix Conradt, das Förderzentrum für Körperbehinderte sowie das Tanztheater Lysistrate zu den Preisträgern des Kunst- und Kulturpreises 2019 der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und der Landeshauptstadt Schwerin. Die Auszeichnung fand auf dem traditionellen Neujahrsempfang der Landeshauptstadt und der Sparkasse statt....
Grüne Stadtfraktion

Grüne: Mitspracherecht beim Theater muss gewahrt bleiben

Zwar sind die Mitglieder der Stadtvertretung einstimmig den Teilen des Antrages der GRÜNEN gefolgt, das Theater als unverzichtbares Element der städtischen Kultur zu erachten und der Stadt nach Abschluss des „Theaterpaktes“ ein Mitspracherecht zu sichern. Das ist jedoch nur ein Teilerfolg, denn die GRÜNEN setzten sich auch für den Behalt von Gesellschafteranteilen durch die Stadt ein, um weiterhin einen Gestaltungsspielraum zu behalten. Davon konnten sie jedoch die Mehrheit der...
Grüne Stadtfraktion

Schwerin beschließt Klimanotstand

Schwerin beschließt mit dem gemeinsamen Antrag von B90/Die Grünen, SPD, DiePartei.DIELINKE und der Stadtvertreterin Jana Wolff (Ask) den Klimanotstand in Schwerin. Entscheidungen der Stadt müssen von nun an auf ihre Klimaauswirkungen überprüft werden und es müssen Lösungen bevorzugt werden, die sich positiv auf Klima-, Umwelt- und Artenschutz...
Grüne Stadtfraktion

GRÜNE fordern 1 Million Euro für Kulturförderung in Schwerin

Die bündnisgrüne Stadtfraktion in Schwerin fordert zur aktuellen Sitzung der Stadtvertretung 1 Million Euro für die Kulturförderung in der Landeshauptstadt. Das Geld soll von dem 6,6 Millionen Euro-Theaterzuschuss genommen werden, den die Landeshauptstadt nach Abschluss des Theaterpaktes nicht mehr zahlen muss. Nach Ansicht der Grünen kommen die Mittel aus dem Kulturhaushalt und sollen dort auch anteilig bleiben Foto: Fotostudio Warsakis Regina Dorfmann (Fraktionsvorsitzende)...
Grüne Stadtfraktion

Klimaschutz jetzt! Schwerin bis 2035 CO2-neutral!

Am kommenden Montag wird in der Stadtvertretung Schwerin darüber abgestimmt, mit welcher Zielstellung die Landeshauptstadt ihren Beitrag zum Schutz des Klimas vorantreiben wird. Zur Abstimmung steht ein mehrfraktioneller Antrag der Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, Die PARTEI.DIE LINKE und der SPD. Er fordert mit zahlreichen Punkten eine konsequente Umsetzung des Klimakonzeptes der Stadt und geht teilweise darüber hinaus. Unter anderem soll Schwerin bis 2035 CO2-neutral werden. CDU/FDP...
Grüne Stadtfraktion

„Menschen im Zentrum“

Das neue „Haus der Beratung“ der AWO war Ort des ersten Neujahrsempfang der AWO in Schwerin. Unser stellvertretender Fraktionsvorsitzender Lothar Gajek machte sich selbst ein Bild vom neuen Beratungszentrum der AWO und war beeindruckt.  Die Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking, die Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt, die Beratungsstelle für Frauen in Not, der Fachdienst Migration, die Schwangerenberatung sowie die Sozial- und Kurberatung sind hier seit...
Grüne Stadtfraktion

Umweltauflagen bei Baumaßnahmen in Schwerin auch tatsächlich umsetzen!

Die Bündnisgrüne Stadtfraktion fordert zur Sitzung der Stadtvertretung, dass die Bauordnung in der Landeshauptstadt eingehalten und festgesetzte Naturschutzmaßnahmen bei Bauvorhaben auch tatsächlich umgesetzt werden. Insbesondere wenn es um die Realisierung der sogenannten grünordnerischen Festsetzungen in B-Plänen geht, wird die Umsetzung nicht mit dem notwendigen Nachdruck kontrolliert und eingefordert. Cornelia Nagel...
Grüne Stadtfraktion

GRÜNE wollen Papier in der Stadtvertretung einsparen

Die bündnisgrüne Stadtfraktion will, dass Einladungen zu den Ausschüssen und zur Stadtvertretung nur noch elektronisch per E-Mail erfolgen. Dafür muss die Geschäftsordnung der Stadtvertretung angepasst werden, die bisher eine schriftliche Einladung auf Papier festlegte. Martin Neuhaus (Mitglied der Stadtvertretung): „Seit ich Mitglied der Stadtvertretung bin, also seit Sommer diesen Jahres, hat sich bei mir ein riesiger...
Grüne Stadtfraktion

Fraktionsvorsitzende Regina Dorfmann im Interview bei Schwerin TV

Sie spricht über die Förderung einer freien Kulturszene, Klimaschutz und den ausbaufähigen Radverkehr in der...