Cornelia Nagel

Fraktionsvorsitzende

Nur eine starke grüne Fraktion in der Schweriner Stadtvertretung garantiert den Schutz unserer Umwelt und des Klimas. Jede Entscheidung die wir jetzt treffen, wird vor allem das Leben unserer Kinder und der nachfolgenden Generationen prägen. Mir geht es darum, dass blinder Wachstumsglaube und ungebremstes Profitstreben nicht unseren einzigartigen Planeten zerstören.

Klimaschutz fängt in den Kommunen an. Bei Neuerschließung von Wohngebieten muss nachhaltiges ökologisches Bauen als Beitrag zum Klimaschutz endlich Realität werden. Soziale und ökologische Stadtentwicklung, dass heißt kein Stadtteil darf vernachlässigt werden, eine alltagstaugliche Anbindung an den öffentlichen Nachverkehr, wohnortnahe Einkaufsmöglichkeiten, intakte Fuß- und Radwege, ausreichend Grünflächen und Spielplätze, um nur einige Ziele zu nennen. Deshalb werde ich mich wiederholt für ein Gemeindezentrum in Lankow einsetzen.

Ich stehe für ein Umdenken in der Verkehrspolitik. Weniger Individualverkehr, Ausbau des ÖPNV sowie ein Radwegenetz, das zum Umsteigen auf das Fahrrad einlädt. Es ist wichtiger Radwege für den Alltagsradverkehr zu bauen, als vordergründig Radwege für den Tourismus.

Gute frühkindliche Bildung und gut ausgestattete Schulen haben für mich oberste Priorität. Ebenso die Teilhabe aller Kinder an sportlichen und kulturellen Angeboten unabhängig von ihrer sozialen Herkunft. Deshalb fordern wir die Einführung eines kostenlosen Schülertickets, als einen Schritt zu mehr Chancengleichheit.

Gesundes und ausgewogenes Essen in allen Kindergärten und Schulen ist mir ein wichtiges Anliegen und muss gemeinsam mit den Trägern umgesetzt werden.

Alle Menschen sollen an unserer Stadtgesellschaft teilhaben können. Vergünstigte Angebote für einkommensschwache Haushalte beim Nahverkehr, Schwimmhalle, Zoo, Bibliothek und anderen kulturellen Einrichtungen werde ich weiterhin aktiv unterstützen.

Wichtig ist mir, ein klares Bekenntnis gegen Rassismus und Ausgrenzung von Minderheiten, keine  Spaltung der Stadtgesellschaft sondern ein achtvolles Miteinander, welches von Respekt und Anstand geprägt ist.

All diese Ziele haben nur eine realistische Chance der Umsetzung, wenn unsere natürlichen Lebensgrundlagen geschützt werden.

Helfen Sie mit, dass unser Schwerin eine klimaschützende und weltoffene Stadt bleibt, in der alle Bürger eingebunden werden und ein friedliches zu Hause finden.

Für ein lebenswertes und grünes Schwerin!

Politisches Engagement

Seit 2009 Mitglied der Stadtvertretung

Mitglied im Hauptausschuss

Mitglied im Werksausschuss des Eigenbetriebs Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin

Mitglied im Aufsichtsrat Stadtwerke

Mitglied im Beirat des Jobcenters

stellv. Mitglied im Ausschuss für Bauen, Verkehr und Stadtentwicklung

stellv. Mitglied im Ortsbeirat Großer Dreesch

stellv. Mitglied im Ortsbeirat Gartenstadt, Ostorf

stellv. Mitglied im Ortsbeirat Muess